. . Gemeindewerke Wendelstein Bücherei Medienkatalog Was erledige ich wo Förderprogramme

Musik und Sport festigte die Freundschaft von Zukowo und Wendelstein

Es war wirklich „gelebte Partnerschaft“ beim Besuch einer 38-köpfigen Gruppe mit Bürgermeister Wojciech Kankowski sowie mehreren Vertretern des dortigen Stadtrats aus Wendelsteins polnischer Partnergemeinde Zukowo. Zur Delegation gehörte auch das bekannte Volksmusikensemble „Bazuny“ und die Fußballmannschaft „Old Boys“. In Wendelstein absolvierte die Besuchergruppe aus Zukowo ein vielseitiges Programm mit Informationen über Wendelstein und die Region sowie mit eigenen Aktivitäten wie einem Fußballspiel der „Old Boys“ gegen eine AH-Auswahl der örtlichen Sportvereine und mehreren Auftritten von „Bazuny“ beim Sommerfest „Kanal in Flammen“ der Feuerwehr Röthenbach/St.W..    


170729 Bild 2 FotoRuthrof


Das offizielle Programm, das sich über das ganze Wochenende erstreckte, begann am Samstag früh mit einem Empfang der Gäste aus Zukowo im Neuen Rathaus. Hier hieß Bürgermeister Werner Langhans die Freunde aus der Kaschubei unter der Führung von Bürgermeister Wojciech Kankowski - für ihn war es zugleich der erste Amtsbesuch in der fränkischen Partnergemeinde - herzlich willkommen und stellte der Besuchergruppe die Gemeinde Wendelstein vor. Vor der Übergabe der Gastgeschenke freute er sich zudem auf Programmhöhepunkte des Treffens wie das Fußballspiel der AH-Mannschaften und die Auftritte der Gruppe „Bazuny“.        


Zukowo AltortführungRuthrof Juli17 IMG_5630


Nach der Begrüßung im Rathaus erfuhr die Gruppe durch den Historiker Jörg Ruthrof bei einer Ortsführung viel über die Geschichte und prägende Altortgebäude in Wendelstein und setzte ihre Besuchstour im Gewerbegebiet mit einer Betriebsbesichtigung der Firma von Ulrich Pfann fort. Am Samstagnachmittag hatten die Fußball-„Old Boys“ aus Zukowo ihren großen Einsatz bei einem Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl von AH-Spielern der Wendelsteiner Sportvereine - von Wolfgang Schepl vom TSV Röthenbach St.Wolfgang organisiert - und gewannen das Spiel mit einem deutlichen Vorsprung mit 3:2. 


Zukowo BetriebsbesichtigungPfann Juli17 IMG_5632


„Bazuny“ gestaltete „Kanal in Flammen“ mit

Ein Höhepunkt des Wochenendprogramms waren die Auftritte des Volksmusikensembles „Bazuny“ im Rahmen des Sommerfests „Kanal in Flammen“ der Röthenbacher Feuerwehr: Die von Feuerwehrvorstand Michael Rösler ins Festprogramm gut integrierten Auftritte von Bazuny kamen bei den Festbesuchern sehr gut an und zeigten wie lebendig die Freundschaft zwischen der Bevölkerung beider Gemeinden inzwischen ist und auch durch die Vereine mitgetragen wird.


Am Sonntag stand im Rahmen der Besuche in der Region diesmal Schwabach im Mittelpunkt, wofür Partnerschaftsbeauftragte Doris Neugebauer das Programm vorbereitet hatte.Neben einer Führung durch das Stadtmuseum Schwabach bekam die Besuchergruppe hier eine Vorführung zum Goldschlägerhandwerk und erkundete die Altstadt bei einer Stadtführung.


Den offiziellen Abschluss des Besuchsprogramms bildete ein gemeinsamer Abend mit den Gästen auf Einladung der Gemeinde im „Stodl“ der Familie Lebegern in Neuses. Auch hier konnte die Gruppe Bazuny nochmals die fränkischen Gastgeber mit ihren Tänzen und Liedern begeistern, zumal als Überraschung der Gemeinde die Volkstanzgruppe der Fränkischen Brauchtumspflege Neuses den Gästen aus Zukowo bei ihren Auftritten traditionelle fränkische Tänze zeigten. 


170730 Bild 3 FotoRuthrof


„Das ist, wie Europa eigentlich gedacht ist“

Für die Gemeinde Wendelstein dankte Bürgermeister Werner Langhans am Abschlussabend allen, die bei der Programmgestaltung aktiv mitgewirkt hatten, ebenso wie den Übersetzerinnen. Mit Blick zu Altbürgermeister Wolfgang Kelsch erinnerte Langhans an die Anfänge der Gemeindepartnerschaft vor 16 Jahren.


Mit Freude verwies der Wendelsteiner Bürgermeister auf die jüngsten Treffen in den Partnergemeinden, wie etwa den Besuch der Gesamtjugendfeuerwehr aus Wendelstein an Pfingsten in Zukowo oder die Teilnahme von drei Jugendteams aus Zukowo im Juli an den Wendelsteiner Handballtagen. „Für mich ist es eine große Ehre, diese im Jahr 2001 begonnene trikommunale Partnerschaft weiterführen zu können“, bekannte Werner Langhans am Ende seiner Dankesworte.


Auch sein polnischer Bürgermeisterkollege Wojciech Kankowski freute sich über die „lebendige Partnerschaft“ der beiden Gemeinden. Zukowo`s Bürgermeister dankte allen, die bei dieser Freundschaft aktiv mitwirken. „Diese Partnerschaft lebt durch die Treffen der Menschen aller Altersgruppen. Die Rathäuser und Bürgermeister können nur den Rahmen geben. "Wir sind darüber alle sehr glücklich, denn das ist wie Europa eigentlich gedacht ist und zusammenarbeiten sollte“, betonte Kankowski abschließend.


Bericht und Foto: Dr. Jörg Ruthrof


Letzte Änderung: 01.08.2017 08:05 Uhr